Freitag, 9. Januar 2015

Mini-Mini-Puschen

In den letzten Monaten habe ich einige Paar Puschen genäht. Meinen Neffe und meine Nichte habe ich auch gefragt, ob sie jeweils ein Paar haben wollen. Wollten sie nicht. Aber, ob ich vielleicht Puschen für die Puppe nähen könnte? So klein?! Alternativen wurden leider abgelehnt. Es sollten schon Lederpuschen wie bei der kleinen Cousine sein.

Nachdem die Puppenkleidung fertig genäht war, habe ich einen Versuch gewagt. Das Leder, dass ich sonst nehme, war für die Größe schon mal nicht mehr geeignet, das hätte ich wohl nicht mehr gewendet bekommen. Meine Oma hatte noch dünnes Kunstleder in ihrem Vorrat, dass sah schon mal besser aus. Aber die Stücke waren wieder zu klein. Allerdings habe ich dann beim Aufräumen noch einen Rest schwarzes Kunstleder gefunden, dass ähnlich dünn ist. (Daraus hatte ich mal eine Handytasche genäht).

Das Schnittmuster für die Puschen habe ich dann so verkleinert ausgedruckt, dass die Sohle im Verhältnis zum Puppenfuß ganz gut aussah.

Mit dem braunen Kunstleder habe ich noch versucht zwei Eichhörnchen zu applizieren. Ganz viel erkennen tut man leider nicht.

Leder: dünnes Kunstleder
Größe: stark verkleinert für Baby Born


Die Passform ist nicht ganz gelungen. Von der Breite okay, von der Länge zu lang. Zum Spielen reicht es aber wohl. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das noch einmal machen möchte.


Einmal zum Größenvergleich, wie klein die Puschen sind:


Das Wichtigste: meine Nicht hat sich gefreut. :) Und ich freue mich, dass ich die Puschen in der winzigen Größe probiert habe zu nähen.

Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache, Freutag

Kommentare: